Wir stellen uns vor     Julius Geschichten     Koblenzer Brunnen     AK 2008      

Geliebter Schwarzwald     Lieblinge     Cachen mit Anderen     Erster    Statistik      

Ausrüstung    Geocaching in der Kritik    Cachedose     Links    Impressum    

Home            

Navigationsgerät im Fahrzeug

Cachen ohne eigenen fahrbaren Untersatz wäre sicherlich eine umweltfreundliche Variante, aber die meisten Caches lassen sich ohne ein Fahrzeug nicht erreichen. Auch bei öffentlichen Verkehrsmitteln kommt man schnell an Grenzen.

Vielfach liegt der Startpunkt in einem für einen selbst völlig unbekanntem Gebiet. Vorstudium der Route dorthin ist im Internet zwar möglich, aber auch hier sind Grenzen gesetzt. Hatten wir anfangs mit Papier-Kartenmaterial noch gearbeitet, war lange Zeit der PDA mit GPS-Mouse und einem Navigationsprogramm von Tom-Tom unser Navigator. Aber irgendwie war das immer sehr lästig: Bereitmachen des Geräts für den Fahrzeugeinsatz, danach am Zielort Umstellung auf das Navigationsprogramm zum Cachen. Damals benutzten wir noch das Programm Fugavi dazu.

Seit Jahren nutzen wir fest im Fahrzeug eingebaute Navigationsgeräte. Beim Kauf des Fahrzeugs hatten wir darauf geachtet, dass auch Zielfahrten durch Koordinateneingaben möglich sind. Das erleichtert die Einstellung auf einen Zielpunkt ungemein. Aber aufgepasst, nicht alle Automarken bieten diese Möglichkeit. In BMW-Fahrzeugen z. B. ist das derzeit u.W. nicht möglich, wohl aber z. B. in VW-Modellen.

--------------------

Hinweis Anfang 2011:

Es ist leider so, die Möglichkeit der Eingabe von Koordinaten ins Navi von VW-Neufahrzeugen ist wohl nicht mehr gegeben. Jedenfalls haben wir diese traurige Feststellung beim VW-Autohändler machen müssen.

© 2008-2017  vewodu

Letzte Änderung: 01.10.2012