Wir stellen uns vor     Julius Geschichten     Koblenzer Brunnen     AK 2008      

Geliebter Schwarzwald     Lieblinge     Cachen mit Anderen     Erster    Statistik      

Ausrüstung    Geocaching in der Kritik    Cachedose     Links    Impressum    

Home            

Der Cache Tumulus

Den Tumulus von Nickenich kann die Julius-Geschichte natürlich nicht auslassen. Hier verbringt Julius Monate der Rekonvaleszenz nach seinem Unfall auf der Mosel. Obwohl (bisher) die zugehörigen Wohngebäude zu diesem Tumulus (Grabmal zur Römerzeit) nicht entdeckt wurden, muss man davon ausgehen, dass hier mal eine reiche Familie gewohnt hat. Interessant ist auch, die Schautafeln am Tumulus vermitteln das recht anschaulich, wie sich hier keltisches und römisches Kulturgut mischten.

Der nahegelegene Sauerbrunnen (man fährt bei der Zufahrt zum Tumulus daran vorbei) ist ein Anziehungspunkt für viele Mineralwasserfreunde. Obwohl nicht als Trinkwasser empfohlen, füllt sich so mancher hier immer noch seine Flaschen ab.

Die kleine Kapelle, das wir in unsere Geschichte mit eingebunden haben, liegt herrlich abgeschieden auf einem Hügel im Wald. Sie hat natürlich nichts mit der römischen Geschichte zu tun.

Der anschließende Waldrundgang ist ein beliebter Spazierweg der Nickenicher. Vor allem aber wird er als Laufweg der Jogger aus der Gegend genutzt. Wer will, erklimmt die Höhen gänzlich und schaut hinunter auf den Laacher See.

August 2010: Nun ist neben dem Tumulus auch die Anfang des vorigen Jahrhunderts in der Nähe gefundene Grabnische als Nachbildung zu bewundern. Sehr gelungen, wie wir meinen, nur die stählernen Stützpfähle stören. Da hätten die Römer schönes Buchenholz verwandt. Wir haben nebenstehenden Bildausschnitt jedenfalls so gewählt, dass dieses Missgeschick nicht zu sehen ist.

Ein bisschen Statistik:

  • Veröffentlicht am: 22.08.2004 - Gesamtlänge:  ca. 2,5 km
  • Höhenunterschied:  100 m
  • Der erste Finder war  Koblenzer am 23. August 2004
  • Funde insgesamt: siehe Statistik Eigene Caches

© 2008-2017  vewodu

Letzte Änderung: 01.10.2012